schlamp
  Startseite
    Gedichte
    Geschichten
    Gemischtes
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/schlamp

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zukunft

"Zukunft" ist eine ganz alte geschichte die ich mal f?r den deutschuntericht geschrieben habe, also eine meiner ersten, daher nich besonders gut ^^
Und ich glaub ich hab sie nie wirklich beendet, wie so viele andere auch =)
Also lasst nachsicht wallten wenn sie euch nich gef?llt, sie ist wirklich sehr alt ( ich glaub das war so 98 als ich die schrieb... is also ausm letzten Jahrtausend ^^).... muss sie selbst mal wieder lesen *gg*
--------------------------------------------------------------------------------
Vorwort

Wir schreiben das Jahr 2163.

Die Erde ist immer noch von Menschen bev?lkert.

Doch sie sind nicht allein !

Nein, keine Extraterrestrischen, sonder ganz normale Hunde.
Ganz normale nunja eigentlich nicht, sie sind zu dieser Zeit intelligenter als die Menschen. Durch langwierige und unbemerkte Evolution - diese wird bei Hunden die
?h?here Evolution? genant - gelang es den Hunden und Katzen schon zu Beginn des
21. Jahrhunderts intelligenter zu werden. Die Lebensspanne ver?nderte sich, sie wurden ?lter als die Menschen und sie lernten die Werkzeuge der Menschen zu benutzen.
Dies wird ungef?hr auf das Jahr 2012 gesch?tzt.

Die Entwicklung wurde zun?chst kaum bemerkt, da sie sich sehr langsam und allm?hlich vollzog, doch dann 2016 als ihre K?pfe angefangen haben zu wachsen und ihr Gehirn immer gr??er wurde begannen die Menschen zu erkennen was Hier geschah.
Daraufhin begannen sie sich sprunghaft zu entwickeln, da sie jetzt ihre Ver?nderung zu etwas Gro?em, Besseren, nicht mehr vor den Menschen verbergen mussten.
Dieses Jahr wird daher bei den Hunden ?Das Jahr der Ver?nderung? genant.

Zu Beginn des Jahres 2066 machte ein Junger Hund, der am 15. M?rz 2060 geboren wurde, von sich reden, indem er mit einem Schlag die ewigen Feinde der Hunde, die Katzen, ausl?schte.
Es wird vermutet das dies auf Grund eines Zwistes zwischen ihm und einer Katze geschah.
--------------------------------------------------------------------------------
Zukunft

Eine Autobahn.
Es ist kalt, dunkel und regnerisch.
Die Autos fliegen einen halben Meter ?ber dem Boden.
Sie werden von Computern gesteuert.
Ein armer Hund liegt im Regen auf der Autobahn.

Er sieht auf die Uhr, die in einem dreidimensionalen Werbebild, alle 5 m fortlaufend, ?ber den Autos projiziert wird. Es laufen gerade "WerbungsOldtimer", um genau zu sein - aus dem 20. Jahrhundert. Es ist 22.15 Uhr. Der arme, nasse, braungefleckte Hund liegt schon seit f?nf Stunden auf der Autobahn. Er ist beschmiert mit ?l, Benzin und Diesel.
Die meisten Autos sind undicht, da die Menschen nicht auf ihre Autos achten oder sie pflegen. Die Diebstahlrate f?r Autos ist praktisch auf Null gesunken, jedenfalls offiziell.
Es gibt auch nur noch wenig Auswahl beim Autokauf, da alle vom gleichen Hersteller sind. Die einzigen Auswahlm?glichkeiten bestehen bez?glich der Farbe und der Wahl zwischen Dreit?rer, F?nft?rer, Kombi, Limosinne und so weiter. Die Autodiebstahlsrate sank zu Anfang der 50ger Jahre. Der Sicherheitsstandart musste sich zu dieser Zeit so verbessern, dass sich diesen kein Autohersteller leisten konnte. Crisler-Mercedes und BMW schlossen sich daher zu einem riesigen Autoherstellungsunternehmen zusammen und stellten alle ihre neuen Autos nach der daf?r vorgesehenen WU-Norm her. Alle anderen Autounternehmen konnten sich dies nicht leisten und mussten Konkurs anmelden oder sich von C-M-W kaufen lassen. Die neue Welt-Unions-Norm, kurz WU-Norm, verpflichtet die - oder besser den einen - Autohersteller, zu bestimmten Formen und Anordnungen von allem, zum Beispiel der Scheinwerfer, R?ckspiegel, Blinker, Zigarettenanz?nder und so weiter und so weiter.
Verner wurden alle Autos mit computergesteuerten Autopiloten ausgestattet. Durch die Computersteuerung wurden die Autounf?lle auf 50 pro Jahr gesenkt. Die 50 Unf?lle kommen zustande, weil die Computerchips in den Autos so billig gemacht sind, dass ?fters etwas ausf?llt, wie die Bremsen oder anderes. Die Versicherungen des Autogro?unternehmens Crisler-Mercedes-Werke, kurz CMW, bezahlen die Sch?den, die dabei entstehen.
Falls ein Mensch, ein Tier oder ein extraterrestrisches Wesen dabei K?rperteile verliert, ist die Biologische Schadensbehebung, kurz BS, gl?cklicherweise so gut entwickelt, dass diese wieder reproduziert werden k?nnen. Einige Menschen sind bei den Autounf?llen leider gestorben, doch sie konnten paradoxerweise "gerettet" werden, weil sie vorher ein Gedanken-Set-Up, kurz GSU, gemacht hatten und durch die BS ein neuer K?rper hergestellt werden konnte. Danach wurde durch den Gedankentransfer, kurz GT, vom GSU zum neuen K?rper wieder der "gleiche" Mensch hergestellt. So wurde in allen Autos ein GSU-Ger?t serienm??ig installiert. Das GSU wird beim Starten des Wagens automatisch aktiviert.
Doch Kommen wir zur Senkung des Autodiebstahls zur?ck. Weil jeder auf der Welt ein Auto von CMW hat, konnte CMW die Preise so rapide senken, dass der Gebrauchtwagenhandel eingestellt werden musste und sich jeder Achtzehnj?hrige sofort ein neues Auto kaufen konnte. Mit Ausnahme nat?rlich der Achtzehnj?hrigen, die Sozialhilfe bekommen. Jene stehlen sich einfach ihre Autos, was nur wenige k?mmert. So kommt es, dass fast niemand einen Autodiebstahl meldet, sondern sich einfach einen neuen Wagen kauft. Was auch erkl?rt warum die meisten wagen undicht sind. Wenn ein Auto kaputt geht wird es einfach im Restm?ll entsorgt und man kauft sich einen neuen Wagen.

Eine alte Frau sieht den armen Hund dort auf der Autobahn liegen und schaltet an ihrem Auto die serienm??ige Langsam-An-Rand-Fahrn-Und-T?r-Auf-Automatig, kurz LARFUTAA, ein und steigt aus. Sie geht zu dem Hund und fragt ihn ob er mit will. Der aber schaut nur wieder auf die Uhr, dann auf die alte Frau, zur?ck zur Uhr und wieder zur alten Frau.
Sie halten einen Augenblick inne. Dann sagt der Hund :
"Fresse du alte Schachtel, ich kann selber fahr`n !"
Der Hund, wir wollen ihn mal Rambo Schwarzenegger nennen, beisst der Alten die Hand ab, die darauf hin ihren Alarmknopf f?r die BS dr?ckt, steigt in das Auto, stellt die LARFUTAA ab und f?hrt los.
Rambo geniest die Autofahrt und schaltet das Autoradio auf seinen Lieblingssender, Musik-F?r-Hunde-Die-Menschen-Hassen, kurz MFHDMH, ein, schraubt den Sitz nach hinten, lehnt sich zur?ck, programmiert noch sein Ziel in die Pogrammier-Dein-Ziehl-Und-Lehn-Dich-Zur?ck-Automatik, kurz PDZULDZA, ein und schl?ft ein.

Ein schriller Ton reist Rambo aus seinen Menschen verachtenden Tr?umen. Er zuckt,
dreht sich und schl?ft weiter. Erneut dieser Ton. Jetzt ist Rambo entg?ltig wach, macht die Augen auf und bemerkt das der Wagen steht. Der schrille Ton geh?rt zur PDZULDZA und l?sst erkennen das Rambo an seinem Ziel angekommen ist. Das Auto steht in einer gro?en Einfahrt, neben einem riesigen Park, vor einer riesigen Villa, die Rambo verehrend, als
"bescheidene Hundeh?tte", sein eigen nennen darf. Es ist seine As?lanten-Villa-F?r-Hunde-Die-Menschen-Hassen, kurz AVFHDMH. "Endlich zu Hause", denkt Rambo und geht hinein. Er schaltet seinen 150 zu 120cm gro?en Fernsehschirm, der in die Wand eingelassen ist, ein und sucht sich einen der 4000 Kan?le aus. Er schaltet den Ton auf die, im ganzen Haus verteilten, Boxen, die ebenfalls in die W?nde oder Decken eingelassen sind, und geht zum duschen erst mal in sein 300m? gro?es Bad mit
Wand-Boden-Decken-Heizung, kurz WBDH, und pflegt sein, noch dreckiges, Fell.
Er h?rt in den Nachrichten dass ein neuer Welt-Pr?sident gew?hlt werden soll. Es stehen zwei Kandidaten zum Posten des Vizepr?sidenten zur Auswahl, Markus D. Lorens, ein Mensch, der die parlamentarische Republik, dessen bisheriger Name Bundesrepublik der vereinigten Welt, Federal Republik of the United World, lautete, beibehalten will und Duffy D. Dog, ein Hund, der den schon lange vergessenen Absolutismus einf?hren und die Hunde an der Spitze der Evolution sehen will. Die Zwischenergebnisse sind 50% f?r
Duffy D. Dog, 47% Enthaltungen und 3% f?r Markus D. Lorens, der menschlichen Stimmen, 81% f?r Mr. D. Dog, 18% Enthaltungen und 1% f?r Mr. D. Lorens, der h?ndischen Stimmen. Die einzige Rechtfertigung der Menschen daf?r war, dass sie mal was Neues wollten oder sie sagten, dass es ihnen egal w?hre.
Rambo f?llt erst jetzt auf, dass Duffy ja sein Bruder ist. Er muss sich, nach dem Gef?ngnisaufenthalt, von Robbert Duffy D. S. Cat in nur Duffy D. Dog umtaufen gelassen haben. Duffy hat ihm so etwas nie direkt gesagt als er ihn im Gef?ngnis besucht hat.
Sehr fiele Hunde sind im Gef?ngnis und es musste schon sehr fr?h, nach erster Zustimmung der Menschen, dass die Hunde und Katzen nun ?fast? so intelligent sind wie die Menschen, ein neues Gef?ngnis, speziell f?r diese Tiere gebaut werden. So wurden bis jetzt schon acht solcher Gef?ngnisse gebaut. Da man Gef?ngnisse getrennt f?r Katzen und Hunde, M?nnlein und Weiblein braucht. Die zwei Gef?ngnisse, die f?r die Katzen erbaut wurden, wurden nun auch zu Gef?ngnisse f?r Hunde umfunktioniert, da sich die Rasse der Katzen nicht mehr auf der Erde auffinden l?sst.
Doch Duffy schrieb wegen seinem Namen etwas in seinem letzten Brief.
Er benutzte ungef?hr folgende Worte :
?...Ich hasse diese schei? Zweibeiner. Die halten sich f?r was Besonderes nur weil sie sich seit Tausenden von Jahren nicht weiterentwickelt haben und jetzt sagen, sie sein die Perfektion der Sch?pfung seit ihnen auch noch die letzten par Haare ausgefallen sind. Dabei hat unsere Rasse Hund sich doch jetzt schon ?ber sie erhoben, doch diese Schwachk?pfe merken es ja nicht mal wenn sich intelligentere Lebewesen in ihr Verwaltungssystem einschleusen und alles f?r den Menschen hassenden Hund besser machen.
Es war doch damals ein perfekter Streich uns immer noch, zwar intelligenter und besser als zuvor, als Haustiere sich ihrer geheimsten Geheimnisse anzueignen und sich ihrer eigenen Dummheit zu bedienen. Oder damals unser Pr?zidensschlag gegen die ?berm?chtig werdenden Katzen die sich der gleichen Tricks bedienten.
Wo wir bei Katzen sind, die jetzt zum Gl?ck ja ausgerottet sein d?rften, will ich mich wie von der ekligen Katzenpest auch von meinem K?tzerischen Namen entledigen. Zwar bin ich, wie du ja wei?t, wegen der einzigen Ekelvierbeinervernichtung hier drin aber einen anderen Namen annehmen sollte sich nicht als so schwierig erweisen.
Am besten nehme ich einen etwas h?ndischeren...?
16.1.06 23:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung